Schmetterlingswelten

Schmetterlinge haben immer etwas Sanftes, Schillerndes an sich und sie sind alle anders. Jeder Schmetterling sieht etwas anders aus, als die anderen seiner Art - ähnlich wie bei uns Menschen. Wir leben alle in unserer eigenen kleinen Welt.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Neueste Themen
» Einladung von Admin-Plauderbar
14/5/2014, 22:15 von Gast

» Liebe Grüße vom Café Flying Doves
27/2/2014, 07:40 von Gast

» Einladung zum Awardvoting
22/6/2012, 04:43 von Gast

» Vermisst wird...
15/6/2012, 01:47 von Arabella Night

» Die grosse Smilieschlacht
15/6/2012, 01:39 von Arabella Night

» Eure Tiere
15/6/2012, 01:21 von Arabella Night

» Lieblingsserien?
15/6/2012, 00:56 von Arabella Night

» Lieblingsfilme
15/6/2012, 00:54 von Arabella Night

» Bilder-zählen
15/6/2012, 00:47 von Arabella Night

Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Regenmädchens Fanfitkions

Nach unten 
AutorNachricht
Regenmädchen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 28.12.11
Alter : 23
Ort : Deutschland

BeitragThema: Regenmädchens Fanfitkions   11/2/2012, 03:06

Hey,
ja ich weiß ich habe es schon in den Review-Bereich gepostet, aber ich möchte, dass es in meinem Fanfiktion-Thread nicht fehlt, daher hier nochmal mein Review/meine Fanfiktion zu Verblendung:


Ende 2011 wurde die schwedische Millenium-Triologie von Stieg Larsson nochmals neu verfilmt, dieses Mal eine US-Verfilmung.

Kurze Inhaltszusammenfassung (von kino.de):
"Gerade hat Mikael Blomkvist, Aushängeschild des Enthüllungsmagazins "Millennium", eine bittere juristische Niederlage erlitten. So nimmt er das lukrative Angebot eines schwedischen Industriellen an, den Fall von dessen seit 40 Jahren spurlos verschwundener Großnichte zu klären. Die Ermittlungen führen den Journalisten ins vergiftete Herz einer Großfamilie, aber auch an die Seite der smarten Punk-Hackerin Lisbeth Salander, die nach traumatischen Erfahrungen rotzig und abweisend wirkt, aber mit Blomkvist ein schlagkräftiges Team bildet."

Trailer, weitere Filminfos, Kritik, Fotos usw. findet ihr auf: http://www.kino.de/kinofilm/verblendung/133372

Wer von euch hat den Film gelesen und wie findet ihr ihn?

Meine persönliche Meinung zum Film:
Ich finde der Film ist sehr gut gelungen, die Dialoge sind teilweise original vom Buch übernommen. Anfangs fehlen jedoch ein paar wichtige Details, zum Beispiel kommt im Film nicht richtig heraus, warum Mikael beauftragt wird Harriet zu suchen. Wenn man das Buch gelesen hat, weiß man, dass Mikael Harriet persönlich kannte und sie als Kinder zusammen gespielt haben, wärend Mikael mit seiner Familie in Hedestadt gewohnt hat. Außerdem hat Henrik Mikael früher ein kleines Spielzeug-Auto geschenkt, als er das anspricht fängt Mikael an sich wieder zu erinnern. Ich finde Lisbeth Salander wurde sehr gut getroffen und hat alle Merkmale, die ihr im Buch zugeteilt wurden. Hin und wieder wurden im Film einzelne Teile verändert, zum Beispiel kommt Mikael mit einer Geldstrafe davon, im Buch muss er wegen Verleumdung ins Gefängnis.
Fazit: Der Film ist insgesamt sehr gut gelungen besonders schön gestaltet finde ich die Zusammenarbeit zwischen Lisbeth und Mikael. Das Buch ist (wie meistens) deutlich genauer und gefällt mir besser als der Film. Ich kann den Film jedoch trotzdem an alle weiterempfehlen, ein absolut sehenswerter Krimi, auch wenn viele Szenen etwas brutal dargestellt werden, aber wer das Buch gelesen hat, weiß ja schon was in etwa passiert.


lG,
Regenmädchen

_________________
*~the hardest ones to love are the ones that need it most~*
Nach oben Nach unten
Regenmädchen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 28.12.11
Alter : 23
Ort : Deutschland

BeitragThema: Kapitel 2 - die wichtigsten Charaktere   11/2/2012, 04:08

Im zweiten Kapitel möchte ich euch die wichtigsten Charaktere des Filmes näher bringen.

Mikael Blomkvist:
Er ist ein schwedischer Wirtschaftsjournalist und ist Gründer der Zeitschrift Millenium. Im Bereich des Wirtschaftsjounalismus deckt Mikael oft Dinge auf. Als er einen Zeitungsartikel über Hans-Erik Wennerström veröffentlicht, gerät er jedoch vor Gericht und wird wegen Verleumdung angezeigt. Der Prozess endet für Mikael mit einer hohen Geldstrafe.

Erika Berger:
Sie ist neben Mikael Hauptgründerin der Zeitschrift Millenium. Verheiratet ist sie mit Greger Beckman. Dennoch hat sie eine Affäre mit Mikael. Sie steht zu ihm und unterstützt ihm bei all seinen Entscheidungen, auch wenn sie diese selbst oft weniger gut findet, sie würde Mikael niemals alleine lassen.

Greger Beckman:
Der Mann von Erika. Er weiß von ihrem Verhältnis zu Mikael und verbietet ihr nichts. Die „Dreierbeziehung“ findet er interessant.

Henrik Vanger:
Henrik ist Konzernchef einer Großindustrie. Als er von der Anzeige wegen Verleumdung und von Mikaels Gerichtsprozess erfährt, heuert er seinen Anwalt Dirch Frode an. Dieser soll Mikael zu einem Besuch auf der Insel Hedeby bei Hedestadt überreden. Nach längerem Überlegen willigt Mikael schließlich ein und hört sich Henriks „Jobangebot“ an. Er möchte, dass Mikael in dem Mordfall Harriet Vanger ermittelt. Offiziell soll er jedoch angeben, an einer Familenchronik zu schreiben.

Harriet Vanger:
Sie verschwand am 22. September 1966 bei einem Familientreffen spurlos. Seitdem gibt es keine Spur mehr von dem vermissten Mädchen. Henrik hat alles in Bewegung gesetzt um Harriet zu finden, doch die Suche blieb bis heute erfolglos. Da Henrik alles Mögliche überprüft hat, und alles andere ausgeschlossen hat, geht er davon aus, dass Harriet ermordet wurde. Mikael soll ihren Mörder finden.

Dirch Frode:
Er ist der Anwalt von Henrik und überredet Mikael dazu, nach Hedeby zu kommen. Als Henrik an einem Herzinfarkt schwer erkrankt, ist er der rechtliche Vertreter von Henrik und teilt mit Mikael die Ermittlungsergebnisse. Dirch verplappert sich und erzählt Mikael von Lisbeth.

Lisbeth Salander:

Sie ist eine Gothic-Hackerin. Sieht ziemlich fertig aus, Piercings, zerissene Klamotten und harte Musik, so zeigt sie sich der Außenwelt. Sie arbeitet bei Milton Security für Dragan Armanskij als Ermittlerin. Sie ist sogar beste Ermittlerin. Lisbeth hatte keine leichte Kindheit und wird von Psychologen als „geistig eingeschränkt“ beurteilt. Daher darf sie nicht für sich selbst sorgen, da sie eine Gefahr für ihre Mitmenschen und sich selbst darstellt. Mit ihrem ersten Betreuer versteht sich Lisbeth super, doch dieser wird schwer krank und kann daher nicht mehr für sie sorgen. Schnell verschafft das Gericht ihr einen neuen Betreuer, der ihr all ihre Finanzen wegnimmt und Lisbeth nach seinen Regeln beherrscht. Wenn sie Geld braucht, muss sie sich dieses auf brutalste Art und Weiße verdienen, doch Lisbeth wehrt sich. Durch ihre schlechten Erfahrungen mit Männern, entwickelt sie teilweise einen großen Hass auf Männer und schläft auch ab und zu mit Frauen. Als Mikael ihre Hilfe möchte um einen Frauenmörder zu finden, ist sie gleich ohne nachzudenken dabei.

Dragan Armanskij:
Er ist der Chef von Milton Security, er hat Lisbeth aus einem Heim für schwererziehbare Jugendliche geholt und sie in seiner Firma eingestellt. Lisbeth arbeitet wann sie möchte, kommt nie pünktlich und hält nicht viel von Regeln. Das akzeptiert er irgendwann, ihre Berichte sind einwandfrei, Dragan hat noch nie solche perfekten Berichte gesehen, er weiß nicht wie Lisbeth arbeitet doch es ist perfekt. Wenn er sie darauf anspricht wie sie an diese Informationen kam, schweigt sie.

Bjurman – der neue Betreuer:

Er ist der neue Betreuer von Lisbeth Salander. Zuerst nimmt er ihr all ihre Finanzen weg. Doch dann geht Lisbeths Laptop kaputt und sie benötigt Geld für einen neuen Laptop. Doch Bjurman rückt das Geld für den neuen Laptop nicht ohne Gegenleistung heraus. Lisbeth muss machen, was Bjurman von ihr verlangt, auch wenn sie sich ekelt und das überhaupt nicht möchte. Doch Lisbeth weint nie, sie tut was Bjurman von ihr verlangt, schließlich bekommt sie das Geld und kauft sich einen neuen Laptop. Als Lisbeth wieder Geld braucht muss sie ihn daheim besuchen, sie denkt, dass sie dieselben Dinge tun muss, die sie im Büro getan hat, doch es kommt schlimmer. Was Lisbeth bis dahin nicht weiß – Bjurman ist ein Sadist. Er fesselt sie an sein Bett und vergewaltigt sie auf brutalste Art und Weiße. Doch Lisbeth hat alles auf Band aufgenommen. Wenige Tage später erpresst sie Bjurman mit dem Videoband, setzt ihn außer Gefecht und tut ihm ähnliche Sachen an – als Rache. Nun kann Lisbeth wieder selbst über ihr Geld verfügen und Bjurman schreibt regelmäßig Briefe, wie wundervoll sich Lisbeth doch entwickelt.

Auf die restlichen Charaktere der Vanger-Familie möchte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingehen, das folgt in den nachfolgenden Kapiteln, wenn ich die gesamte Geschichte Verblendung unter die Lupe nehme und in einzelne Teile zusammenfassen werde.

_________________
*~the hardest ones to love are the ones that need it most~*
Nach oben Nach unten
Regenmädchen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 28.12.11
Alter : 23
Ort : Deutschland

BeitragThema: Kapitel 3 - Das Leben von Lisbeth Salander   11/2/2012, 07:53

Mein Name ist Lisbeth Salander, ich bin 23 Jahre alt und arbeite momentan bei Milton Security. Mein Chef Dragan Armanskij ist ein guter Mensch, auch wenn ich manchmal nicht schlau aus ihm werde. Ich glaube er macht sich Sorgen um mich. Er sieht mich genau so, wie mich die anderen Menschen sehen. Doch sie wissen nicht was geschehen ist. Armanskij hat ja selbst Töchter… er würde niemals zulassen, dass seine Töchter so werden wie ich. Ich glaube Armanskij ist ein guter Vater. Besser als meiner jedenfalls… mich haben sie in die Klinik in Uppsala eingewiesen als ich meinen Vater töten wollte. Doch sie haben keine Ahnung was geschehen ist. Keiner will grundlos töten. Armanskij frägt sich immer woher meine Informationen stammen. Auch der Bericht über Blomkvist hat ihn fasziniert. Dieser Mikael ist schon wirklich ein seltsamer Typ… das mit der Anklage tut mir wahnsinnig Leid für ihn, alles was ich über ihn herausgefunden habe… welchen Grund hätte er, Lügen in die Welt zu setzen? Ich glaube ihm… ich habe sein Buch gelesen über Wirtschaftsjournalismus. Der Typ hat echt Ahnung davon. Ich habe vieles über sein Privatleben herausgefunden. Armanskij hat ja noch immer keinen Plan davon, dass ich hacken kann. Und er würde es sowieso nicht glauben. Wer glaubt schon mir? Ich bin geisteskrank… Naja genug von den Ermittlungen. Es ist wahnsinnig schade, dass ich meinen alten Betreuer nicht mehr habe, ich vermisse ihn so. Er war der Mensch, den ich als einzigen akzeptiert habe, den ich in mein Leben gelassen habe. Umgekehrt war er jedoch auch der Einzige, der mich in sein Leben gelassen hat und daran teilhaben lassen hat. Bjurmin ist ein Schwein, er ist einfach nur ekelhaft. Ich mag ihn nicht als Betreuer haben, wieso versteht mich keiner? Er sieht nur das negative an mir. Er sieht, dass ich jemanden zusammengeschlagen habe – Körperverletzung? Doch warum? Grundlos??? Er hat mich doch angefasst… Bjurmin sieht, dass ich Drogen nehme - grundlos?? Bjurmin sieht, dass ich aus vier Pflegefamilien geflogen bin, ich gebe zu, mein Verhalten ist nicht immer lobenswert aber es ist nicht grundlos. Und wer mich nicht akzeptiert – bitte. Ich akzeptiere ja auch nicht jeden und Bjurmin kann ich nicht als Betreuer akzeptieren. Ich kenne ihn zwar kaum aber ich will ihn auch nicht kennenlernen. Ich mag ein freies Leben ohne Grenzen, ich mag feiern, ich mag frei sein, ich mag tun und lassen was ich will. Ich bin anders und das ist gut so. Ich bin wie ich bin.

_________________
*~the hardest ones to love are the ones that need it most~*
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Regenmädchens Fanfitkions   

Nach oben Nach unten
 
Regenmädchens Fanfitkions
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Schmetterlingswelten :: Fanfiktions & Reviews :: Fanfiktions-
Gehe zu: